VIII. Schloss Neuhardenberg Jagd

Liebe Reitsportfreunde, liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, Sie in diesem Jahr zu der VIII. Schleppjagd am Schloss Neuhardenberg für Samstag, den 27. Oktober 2018 in das herbstliche Neuhardenberg einladen zu können. Die Kulisse für die Jagd bildet das eindrucksvolle Schloss mit seinem wunderschönen Lenné-Park.

Geritten wird hinter den Hunden der Mecklenburger Meute mit Master Gabriel Rodenberg, es geht durch Wald-  und Wiesenlandschaften sowie am Seeufer entlang. Musikalisch werden wir von den Hörnern der Jagdhornbläser Insel Usedom, Leitung Antje Blumenthal, begleitet. Am Abend nach der Jagd erwarten uns wieder kulinarische Gaumenfreuden bei der Jagdtafel im herrlichen Schloss!

> Download Einladung Neuhardenberg

Herzlich,

Die Jagdherren Dr. Catharina von Ziegner und Dr. Kirk Nordwald

Foto: Thomas Ix

Diedersdorf ist (nicht nur) eine Reise wert

„Also, wenn Du schon zur Luisenjagd in Potsdam bist, dann dann musst Du aber danach auch die BHC-Abschlussjagd in Diedersdorf hinter den Mecklenburger Hunden reiten“! So hieß es. Eine Reisebüro für Schleppjagd-Reisen? Brauchen wir nicht. Machen alle in Eigenregie. Von Norden nach Süden und von West nach Ost – oder umgekehrt. Da kommen einige Kilometer zusammen. Harald Mayer ist aus dem Bergischen Land nach Brandenburg gereist und jetzt steht sein Berufswunsch fest. „Preußenkönig“. Nun ja.. verdenken kann man’s ihm nicht. Weiter…

Ein sehr lesenswerter (Jagd)-Reisebericht von Dr. Harald Mayer auf Schleppjagd24.de.

Einladung zur XXI. Schloss-Diedersdorfer Hubertus-Schlepp-Jagd online

Liebe Jagdfreunde,

 wir freuen uns, eine langjährige Tradition fortsetzen zu können und möchten Sie hiermit herzlichst einladen.

Lassen Sie uns gemeinsam den Jagdtag mit einem Frühstück in unserem Restaurant „Pferdestall“ beginnen und begleiten Sie dann die Jagd durch die Diedersdorfer Heide mit der Mecklenburger Meute und der Bläsergruppe „Les Trompes du Val de Rhin“. Weiterlesen

Aller guten Dinge sind drei…

Liebe Reitsportfreunde, liebe Gäste,

Die diesjährige Jagdsaison neigt sich langsam dem Ende zu. Wir hatten bisher eine wunderbare und im Großen und Ganzen unfallfreie Saison mit vielen schönen Erlebnissen, wie der eine oder andere Jagdbericht ja auch gezeigt hat. Nun wollen wir noch mit drei Paukenschlägen in den Winter gehen und dann das letzte Halali-Feuer zünden. Weiterlesen

Unglaublich: Diese Strecke ist eine der Besten!

Wäre Köthen der Nürburgring und Mahlendorf Hockenheim, dann könnte man Seedorf ohne weiteres als Imola bezeichnen: Schnelle Pisten, ein Auf und Ab, Links und Rechts, Kiefernwälder, Wiesentäler, Stoppelfeld und offene Flure wechseln sich ab, rasen an uns vorbei, ohne Leitplanken geht es durch die herrlichste Jagdstrecke, die man sich in unserem süd-westlichen Urlaubsland vorstellen kann.

Ob uns 300 ha reichen würden, wurden wir gefragt, als wir die Strecke planten. Huch, Imola hat doch nur 5 km Streckenlänge. Wir haben also ja gesagt. Weiterlesen

Rückblick: XX. Graf-von-Arnim-Boitzenburg-Schleppjagd in Mahlendorf

So schön kann ein Saisonauftakt sein: XX. Graf-von-Arnim-Boitzenburg-Schleppjagd in Mahlendorf

Am Vortag Regen, bei der Jagd selbst 20 Grad, frischer Wind und Sonnenschein – dazu gut trainierte Hunde und eine engagierte Mecklenburger Equipage; geführt durch Gabriel Rodenberg: Für die Jubiläums-Jagd in Mahlendorf hatten wir ideale Bedingungen. Unter der neuen Jagdherrenschaft von Christina Gräfin von Arnim-Boitzenburg und Victor von Arnim war die Strecke bestens vorbereitet, die Schleppen nahezu „gefegt“ und zahlreiche Sprünge aller Schwierigkeitsgrade vorbereitet. Weiterlesen