III. Reitjagd Kremmen

Liebe Jagdreiter,

die Jagdherren Paul v. Schultzendorff und Malte Voigts laden herzlich zur III. Reitjagd am 17.11.2018 in Kremmen hinter der Niedersachsen-Meute ein. Abends erwartet uns abermals ein gemütliches Gänseessen in der Kürbisscheune im Scheunenviertel.

Weiterlesen

VIII. Schloss Neuhardenberg Jagd

Liebe Reitsportfreunde, liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, Sie in diesem Jahr zu der VIII. Schleppjagd am Schloss Neuhardenberg für Samstag, den 27. Oktober 2018 in das herbstliche Neuhardenberg einladen zu können. Die Kulisse für die Jagd bildet das eindrucksvolle Schloss mit seinem wunderschönen Lenné-Park.

Geritten wird hinter den Hunden der Mecklenburger Meute mit Master Gabriel Rodenberg, es geht durch Wald-  und Wiesenlandschaften sowie am Seeufer entlang. Musikalisch werden wir von den Hörnern der Jagdhornbläser Insel Usedom, Leitung Antje Blumenthal, begleitet. Am Abend nach der Jagd erwarten uns wieder kulinarische Gaumenfreuden bei der Jagdtafel im herrlichen Schloss!

> Download Einladung Neuhardenberg

Herzlich,

Die Jagdherren Dr. Catharina von Ziegner und Dr. Kirk Nordwald

Foto: Thomas Ix

Grunewaldjagd 2018

Liebe Jagdreiter,

für Sonntag den 7. Oktober 2018 laden die Jagdherren Dr. Günter Siegel und Michael Schultz und der Brandenburger Hunting Club zum dreizehnten Mal zur Schleppjagd mit Stelldichein am Grunewaldturm ein. Damit wird die Tradition des Jagdreitens im Grunewald fortgesetzt, wobei schon viele Jagdritte davor auf der östlichen Seite der Avus stattfanden. Seit dort aber das stark frequentierte Hundeauslaufgebiet existiert, musste die Jagd hierher verlegt werden, – von den möglichen Schleppen jedoch kein Nachteil.

Die Jagd wird musikalisch umrahmt von den Brandenburger Parforchornbläsern, geritten wird hinter der Böhmer Harrier Meute! Nach der Jagd kann die Jagdgesellschaft noch zur Stärkung in das Restaurant am Grunewaldturm einkehren – hier aber auf eigene Rechnung.

Die Einladung kann hier heruntergeladen werden.

Potsdamer Parforcejagd 2018

Liebe Jagdreiter,

für Samstag den 15. September laden Jagdherrin Stella Maria Stöhr, der Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. und der Brandenburger Hunting Club zum dreizehnten Mal zur Schleppjagd in der Parforceheide ein. Hier erfreute sich in den Jahren 1828 bis 1878 bereits Prinz Carl, Sohn von Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise, Bruder des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm IV, an der Ausrichtung der Parforcejagden.

Die Jagd ist ideal als Einstieg für Nachwuchs-Jagdreiter und interessierte Reiter, da ohne Hindernisse und nur ca. 10 km lang im Gelände der Parforceheide und Wüste Mark. Nach der Jagd ist die Jagdgesellschaft vom Förderverein zu Kaffee und Kuchen und Führungen durch das sonst geschlossene Jagdschloss herzlich eingeladen.

Geritten wird hinter der Böhmer Harrier Meute!

Die Einladung kann hier heruntergeladen werden.

XXVIII. Große Märkische Jagd in Köthen

Der Brandenburger Hunting Club
und seine Jagdherren
 
Dr. Carl-Stephan Schweer und
Christian von Hammerstein
 
laden herzlich ein zur XXVIII. Großen Märkischen Jagd in Köthen
 
am Samstag, den 22. September 2018
 
Die Große Märkische Jagd hinter den Hunden der Frankenmeute mit Master Uwe Hochbrückner beginnt am Samstag auf dem Köthener Dorfplatz und führt uns über die Gestütsweiden, entlang der Heideseen durch den Unteren Spreewald zurück zum Gestüt am Pichersee wo uns am frühen Abend das traditionelle Wildschweinessen erwartet.
 
Wir freuen uns auf alle Reiter und Gäste!
 
Horrido, die Jagdherren
 

Weiterlesen

XXII. Müggelheim Schleppjagd ANDERSHERUM

Liebe Reitsportfreunde, liebe Gäste,
 
zweiundzwanzig Jahre lädt der Müggelheimer Heimatverein e.V. bereits anlässlich des Erntefestes zusammen mit dem Brandenburger Hunting Club zur Schleppjagd im Gosener Forst und Wiesen.
Die diesjährige XXII. Müggelheim Schleppjagd bricht mit der alten Strecke, wir reiten:
„MÜGGELHEIM ANDERSHERUM“
Es werden 8 sportliche Schleppen im Wald und am Seeufer entlang geritten, diesmal beginnt die Jagd im bisher ausgelassenen Teil des Waldes. Ein Hauptstopp mit Imbissversorgung ist auf dem alten Agrarflugplatz vorgesehen. Die Jagd wird von Publikum auf Kremsern sowie mit einer geführten Fahrradtour begleitet.
 
Nach der Jagd ist die Jagdgesellschaft vom Heimatverein zum Wildschweinessen ganz herzlich eingeladen.
 
Geritten wird hinter der Böhmer Harrier Meute
Master Thorsten H. Mönchmeyer
 
Mit herzlichen, jagdlichen und reiterlichen Grüßen,
 
Der Jagdherr
Bernd M. Schiel
Clubmaster a.D. des Brandenburger Hunting Club

Drei mal Dritter Platz für den BHC in Liepe

Die BHC-Erfolge beim Bundeswettkampf der Länder und Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg in Liepe können sich sehen lassen 

Bei Temperaturen über 30° gingen auf dem traditionellen Vielseitigkeitsturnier in Liepe (8.6.-10.6.2018) fünf Reiter des Brandenburger Hunting Club an den Start.

Die erfahrene BHC-Vielseitigkeitsreiterin Jennifer Bergmann-Krüger aus Rehagen stellte gleich mehrere Pferde vor: Sie wurde mit dem Berlin-Brandenburg-Team auf ihrer 12-jährigen Stute Lichtfee im Bundeswettkampf der Länder Mannschaftsdritte, gemeinsam mit Sebastian Ort, Johanna Huschke und Lena Pede. Zudem präsentierte sie im international ausgeschriebenen CCI* erfolgreich zwei Pferde: Neben Lichtfee ritt sie die 10-jährige Trakehnerstute Kassandra. Den jungen 5-jährigen Trakehnerwallach Higgins führte sie in der Geländepferdeprüfung A** auf den zweiten Reservesiegerplatz.

In dieser Prüfung stellte auch Annegret Fechner den vom Vater Harald Fechner in Liepe gezogenen 5jährigen Epsilon in einer harmonischen Geländerunde vor. Fehlerfrei im Gelände blieb Annegret auch mit ihrer 10-jährigen Octavio-Tochter Last Queen in der Vielseitigkeit Kl. L und wurde zweite Reservesiegerin.

Der 18-jährige Linus Bröcker aus Köthen zeigte auf dem 8-jährigen, ebenfalls von Harald Fechner gezüchteten Deutschen Sportpferd O´Melly, Nachkomme des im Vielseitigkeitssport erfolgreichen Trakehnerhengstes Octavio, nach Dressur und Springen einen überzeugenden Geländeritt in der Vielseitigkeit Kl. A**. Damit konnte er sich den dritten Platz bei der Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg der Jungen Reiter sichern.

Weiterlesen

Premiere auf der neuen Geländestrecke in Köthen

Am Ende des Lehrgangs strahlten die Teilnehmer mit der Sonne um die Wette. Über das Himmelfahrtswochenende startete die diesjährige Lehrgangsserie des BHC mit dem international erfolgreichen Vielseitigkeitsreiter und Trainer Adam Liedermann in Zusammenarbeit mit dem Altmeister Uwe Plank in Köthen. Organisiert wurde der Lehrgang von Andreas Hoffmann. Bei besten Bedingungen gingen über 15 Teilnehmer an den Start und wurden drei Tage von den Trainern gefordert und gefördert. Neben den bekannten Sprüngen auf dem Geländeplatz wurde die neue Vielseitigkeitsstrecke an der Orchideenwiese in Köthen eingeweiht. Viele neue, abwechslungsreiche Hindernisse, die in den vergangenen Monaten unter Anleitung von Harald Fechner und Burkhard Beck-Broichsitter mit viel Engagement gebaut wurden, konnten zum Abschluss unter Turnierbedingungen eingeweiht werden; darunter Ecke, Steinmauer, Oxer, Tisch, Stufen und zwei Teiche. Von E- bis L-Niveau variierten die Strecken und die Ritte wurden von unserem extra angereisten Film-Team „Feis-Productions“ aus allen Perspektiven festgehalten – wobei es für das eine oder andere Teilnehmerpaar eine ganz neue Erfahrung war, auf eine Kameradrohne zuzureiten, die auf Augenhöhe vor einem schwebte.

Weiterlesen

IV. Schleppjagd am Rittergut Seedorf mit Jagdtafel

Liebe Reitsportfreunde, liebe Gäste,

wir laden Sie auch 2018 sehr herzlich zur diesmal IV. Schleppjagd auf dem Rittergut Seedorf ein. In Zusammenarbeit mit den Inhabern des Rittergutes – der Familie Schmeichel – und deren Mitarbeitern führen wir die sportlich ausgelegte Schleppjagd im Seedorfer Forst und angrenzenden Feldern durch. Die Jagd wird auf kurven- und wellenreichem Boden wie gewachsen und über diverse Hindernisse und Gräben geritten. Der dichte, teilweise naturbelassene Wald und die Felder der Umgebung lassen den Tag zu einem tollen Erlebnis zusammen mit den Pferden und Hunden in der Natur werden. Am Abend nach der Jagd erwartet uns eine kleine Jagdtafel am Rittergut Seedorf.

Am Vorabend und am Tag nach der Jagd organisieren wir gemeinsame Ausritte zur Elbe und ins Gelände, um das Wochenende zu einem Gesamterlebnis zu machen. Freitagabend freuen wir uns auf ein geselliges Beisammensein im Kaminsaal.

Wir bitten unbedingt um Anmeldung unter http://bit.do/seedorf2018

Geritten wird hinter der Frankenmeute Master Uwe Hochbrückner

Mit herzlichen, jagdlichen und reiterlichen Grüßen,

Die Jagdherren
Dr. Ulrich Wolschner & Oliver Keizers

Zum Ausdrucken: Einladung-IV.-Schleppjagd-am-Rittergut-Seedorf-mit-Jagdtafel