Erhaltung der Trompe-Musikkultur in Deutschland – per Internet

Marion Rieke war die einzige Bläserin der Trompe aus Deutschland, die schon vor Jahren erfolgreich die Qualifikation für die 1.Kategorie in Frankreich erreicht hat – zusammen mit Dieter Tessmannn. Jetzt lehrt sie gemeinsam mit ihrer Freundin Konstanze Hofinger über das Internet die Trompe zu blasen.

Die Trompe und ihre Geschichte und wie man das Blasen erlernen kann – mit dem so schneidend engen Mundstück und nur mit Naturtönen – dazu haben Marion Rieke und Konstanze Hofinger eine Webseite entwickelt. www.initiativetrompe.de
Auf der Internetseite findet man nicht nur viele Termine, sondern auch die Geschichte der Trompe, wie sich diese Musik – vor allem in Deutschland – entwickelt hat. Die Trompe soll Weltkulturerbe werden, deshalb haben die Franzosen, Belgier, Deutsche und einige andere alle möglichen Daten zur Entstehung der Trompe-Musik gesammelt, um dieses Ziel zu erreichen.

Viele von uns kennen Marion und ihre Bläsergruppe Rallye Trompes de la Bruyère von vielen unserer Jagden. Wer sich von uns für diese buchstäblich glanzvolle Seite der musikalischen Jagdreiterei interessiert sei herzlich eingeladen, ihre Website zu besuchen.